Wer wir sind

Wir sind ein verlässlicher Partner für Informations- und Telekommunikations-technologie (ITK) und sorgen bei unseren Kunden für kosten- und zeiteffizientes Arbeiten mit einem stabilen Unternehmens-netzwerk und ausgezeichneter Technologie von führenden ITK-Anbietern.

Mehr erfahren

Was wir machen

Enterprise Networking

enterpriseKRITIS, Netzwerk, Server, Infrastruktur ALL-IP: Eine verlässliche Netzwerkinfrastruktur ist das Fundament eines leistungsfähigen Unternehmensnetzwerks.

Unified Communication

communicationInformations- und Kommunikationslösungen (ITK) — ALL IP: In unserem heutigen Geschäftsleben verändert sich die Kommunikation und Zusammenarbeit grundlegend und gewinnt weiter an Komplexität.

Security

securitySecurity von A- Z. Netzwerksicherheitslösungen, Firewall, etc.: Eine moderne ITK-Architektur muss höchsten Sicherheitsanforderungen bei der Verarbeitung von Informationen und Kommunikation genügen.

Videosecurity, CCTV

videoVideo-, Sicherheits- und Präventionstechnik:  Als wichtiger Bestandteil eines durchdachten Sicherheitskonzeptes sorgen Analgoge und IP CCTV-Lösungen für den präventiven Schutz von Personen, Objekten, Sachwerten.

Energiemanagement

energieEnergiemanagment, Überwachungs-, Betriebs- und Steuerungstechnik: Die Schonung von Ressourcen und Einsparung von Energien sind zentrale Themen. Unternehmen profitieren dabei nicht nur betriebswirtschaftlich.

Serviceleistungen

serviceWir begleiten unsere Kunden über Jahre, denn unsere Arbeit endet nicht mit der Installation der Systeme.

 

 

Hier erfahren Sie mehr über unsere Leistungen für den Mittelstand, Bildungseinrichtungen, öffentliche Verwaltungen und unsere Projekte im Bereich Forschung und Entwicklung.

zum Portfolio

 

Strom, Gas, Wasser, Wärme: Die Versorgung von Wirtschaft, Industrie, Handel und Gewerbe sowie von Privathaushalten mit Energie und Trinkwasser muss jederzeit zuverlässig, effizient und sicher sein. Voraussetzung dafür ist eine hochverfügbare Infrastruktur die den wachsenden Bedürfnissen und zukünftig höheren Übertragungsraten gerecht wird.

 

Um diese Anforderung langfristig zu erfüllen, nahm die RheinEnergie AG (Köln) eine Neugestaltung ihrer Infrastruktursysteme vor und verfügt damit nun über eines der modernsten Rechenzentren in der Region.

 

Für das europaweite Ausschreibungsprojekt holte sich die projektleitende tde – trans data elektronik GmbH aus Dortmund mit NetSystem Unterstützung ins Boot. tde stattete den Energiedienstleister nicht nur mit den passiven Netzwerkkomponenten aus, verlegte und installierte sie, sondern zeichnete auch für die Installationsplanung verantwortlich. In bewährter Weise setzte sie hierbei auf ihren langjährigen kompetenten Partner aus Wuppertal.

 

Die besondere Herausforderung hierbei:  Um den produktiven Betrieb der RheinEnergie sicherzustellen, erfolgten alle Umbauarbeiten zur Implementierung der innovativen Spine-Leaf-Architektur* im laufenden IT-Betrieb.

 

Rheinenergie

 

 

Bis 2019 wurden insgesamt sechs Häuser mit je zwölf Systemschränken, zwei Side-Cooler-Systemen für die energieeffiziente Rackkühlung sowie zwei Hausübergabepunkten (HÜP) und einem durchgehend dualen Stromverteilungsnetzwerk (A- und B-Versorgung) errichtet.  In den Neubauten hat die RheinEnergie Server- und Speichersysteme sowie zentrale Netzwerk-Switches installiert. Die neu errichteten HÜP-Räume nutzt der Energiedienstleister, um Außenverbindungen zu terminieren und gleichzeitig die RZ-Fläche abzutrennen. Weitere drei Häuser sind derzeit in Planung.

 

 

bob

(Haus 3 und 4 im RZ)

 

Durch den erfolgten Ausbau und der Erfüllung der Qualitätsanforderung eines Tier-3+- Rechenzentrums ist die RheinEnergie AG fit für die zukünfigen Herausforderungen.
Bereits heute trägt sie mit rund 3.000 Mitarbeitern gemeinsam mit ihren Partnern Verantwortung für etwa 2,5 Millionen Menschen, Industrie, Handel und Gewerbe bei der Belieferung mit Strom, Gas, Trinkwasser und Wärme. Darüber hinaus bietet die RheinEnergie durch die Anbindung an die Stadtwerke Köln ganze Dienstleistungspakete an: Etwa rund um die Entwicklung von Wohnquartieren – von der energetischen Sanierung über nachhaltiges digital gesteuertes Siedlungs-Energiemanagement bis hin zu Mobilitätshubs, digitaler Dateninfrastruktur und Entsorgung.

 

 

 

Ausführliche Projektinformationen finden Sie hier:  

tde Referenzbericht Rheinenergie (PDF) DE
tde Referenzbericht Rheinenergie (PDF) EN

 

*Spine-Leaf-Architektur (vgl. Referenzbericht, Seite 3)

 

Quellenangaben:

Foto und Text/Textauszüge: tde Referenzbericht Rheinenergie

Projektpartner:
tde trans data elektronik GmbH